Nachdem sich nun das Jahr zu Ende neigt, möchte auch ich mit dir gemeinsam auf das Jahr 2016 zurückblicken und dir meine Ziele für 2017 mitteilen.
Dieser Beitrag ist auch Teil der Blogparade der Beziehungsinvestoren: Zielsetzung – Was bringt die Zukunft? Doch bevor wir uns dem neuen Jahr widmen, sehen wir was ich mir aus 2016 mitnehme.

Jahresrückblick 2016

Im März habe ich aus Interesse an zwei Themen diesen Blog ins Leben gerufen. Ich wollte meinen Weg dokumentieren und meine Gedanken über Personal- sowie Persönlichkeitsentwicklung mit Finanzen verknüpfen. Dabei war meine Intention durch Austausch mit anderen noch mehr über die verschiedenen Themen zu lernen. Durch diesen Blog habe ich viele nette Leute kennen lernen dürfen. Sogar in einem Finanzsong von Johannes bin ich erwähnt worden. Also alleine aus diesem Grund bin ich froh diesen Blog zu betreiben. Darüber hinaus konnte ich durch die Reflexionen in den Beiträgen auch viel über mich selbst lernen. Doch all das wäre nicht möglich, wenn in verschiedenen Beiträgen die Diskussionen und Kommentaren von euch wären. Vielen Dank dafür!!!!

2016 hat neben diesem Blog auch noch meinen Auszug aus dem „Hotel Mama“ bedeutet. Mit meiner Eigentumswohnung wurde ein großer Schritt in Richtung Selbstständigkeit gemacht. Das hat natürlich viele Veränderungen mit sich gebracht, aber auch hier bin ich sehr froh und stolz diesen Schritt durchgezogen zu haben. Eine Eigentumswohnung bedeutet viel Verantwortung, welche ich auch auf diesem Blog geschildert habe. Auch an meinen Zielen habe ich hart gearbeitet. Viele davon konnte ich erreichen, bei anderen bin ich dagegen gescheitert. Doch auch das Scheitern empfinde ich als nicht schlimm. Denn alleine durch das Arbeiten daran, bin ich dem Ziel ein Stück nähergekommen. Doch sehen wir uns die Ziele im Detail an:

Finanzen

  • Sparquote von 20 %
  • Hier konnte ich lediglich knapp 2 % meines gesamten Jahreseinkommens sparen. Das ist der Punkt, welchen ich nächstes Jahr unbedingt verbessern möchte. Der Umzug hat doch mehr gekostet als zu Beginn angenommen und das selbständige Leben hat mein Budget durchgeschüttelt.

  • Klare Aufteilung meines Investment-Portfolios
  • Ich habe meine Zielstrukturierung zwar noch nicht erreicht aber ich weiß, wie mein Portfolio aussehen soll. Neben einem Notgroschen sollte mein Depot mit 70% Aktien, 25% Anleihen und 5% Rohstoffen gefüllt sein. Somit habe ich eine klare Aufteilung meines Portfolios erstellt. Das Rebalancing werde ich 2017 in den ersten beiden Monaten vollziehen.

    Sport

  • Meisterschaft gewinnen
  • Diesen Erfolg kann ich auf meinem Haben-Konto verbuchen. Mit Blau Weiß Linz konnte ich die Meisterschaft 2015/16 in der Regionalliga Mitte gewinnen. Damit habe ich auch den Aufstieg in den Profifußball erreicht. Viele tolle Erfahrungen habe ich dadurch gewinnen können.

  • Krafttraining in den Tagesablauf integrieren
  • Auch hier habe ich dieses Ziel erreicht. Ich trainiere mindestens 3x pro Woche mit der Fitness-App von Runtastic. Hier habe ich für mich die perfekte Lösung gefunden, diszipliniert zu bleiben und so wenig Aufwand wie möglich zu haben.

    Bildung

  • Prüfungen für 50 ECTS ablegen
  • Dieses Ziel konnte ich schon im Sommer erreichen und auf meinem Weg zu meinem Bachelorabschluss 2017 war dies sehr wichtig.

  • 1 Buch pro Monat lesen
  • Das ist das Ziel, das mich am meisten ärgert. Leider habe ich nur 7 Bücher gelesen, aber diese zumindest zusätzlich zu den Unibüchern. Die Reviews dazu werde ich auch 2017 veröffentlichen.

    Blog

  • Mindestens 2 Beiträge pro Woche veröffentlichen
  • Seit März habe ich 60 Beiträge veröffentlicht. Das waren „nur“ 1,5 Beiträge pro Woche. Ich bin mit diesem Ergebnis ganz zufrieden Dabei habe ich aber gemerkt, dass ich hier eigentlich anders ticke und dieses Ziel falsch gesteckt wurde. Doch dazu mehr in meinem Zielen für 2017.

  • 50 Likes auf Facebook
  • Das Ziel habe ich um über 100% übertroffen. Bei Veröffentlichungszeitpunkt hat der Finanzleiterblog 106 Likes. Mittlerweile stellt Facebook eine tolle Quelle für das Lesen meiner Beiträge dar. Doch im Jahresabschluss im Jänner werde ich die genaue Statistik dazu veröffentlichen.

    Privates

  • Zusammenziehen mit der Freundin
  • Wie oben schon geschrieben, habe ich dieses Ziel mit dem Umzug in meine Eigentumswohnung erreicht.

  • 3 Auszeiten vom Alltag
  • Auch hier habe ich mehr als nur 3 Auszeiten für mich geschaffen. Gerade Erholung und das Aufladen des eigenen Akkus ist für mich wichtig. Ich war auf Wellnessurlaub, habe mich mit dem Flying Fox in Leogang in die Tiefe gestürzt und habe Städtereisen unternommen!

Wie du siehst habe ich viele meiner Ziele erreicht und das stimmt mich glücklich. Viele Veränderungen hat auch das Ende 2016 mit sich gebracht. Ich werde 2017 einen neuen Job ausüben und mich bei einem neuen Fußballverein beweisen. Ich bin dankbar für das Jahr 2016 und freue mich auf das Jahr 2017.

Ziele 2017

Ich bin gespannt, was das Jahr 2017 mit sich bringt und habe mir viele Ziele gesteckt. Dabei sind die Überkategorien gleichgeblieben, nur die Zielinhalte haben sich geändert. Doch lest euch selbst durch meine Ziele:

    Finanzen

  • Sparquote von mindestens 20% pro Monat
  • Versicherungen durchchecken und anpassen
  • Nachdem ich 2016 an meinem Sparquoten-Ziel gescheitert bin, werde ich 2017 umso härter daran arbeiten. Mein Budget für die einzelnen Monate ist auch schon erstellt und ich denke, dass ich mindestens 20% jeden Monat sparen werde. Hoffe jedoch, dass es mehr wird!
    Ein weiterer Punkt bei meinen Finanzen ist das Checken meiner Versicherungen und mögliche Anpassungen vor zu nehmen. Das werde ich in der ersten Jahreshälfte erledigen!

    Sport

  • Abstieg verhindern
  • Ende 2017 unter den besten 2 der Liga
  • Ich habe den Verein gewechselt und stehe vor einer neuen Herausforderung. 2 Ligen weiter unten habe ich einen Verein gefunden bei dem ich mich wohlfühlen werde. Zuerst gilt es bis Sommer mit der Mannschaft den Abstieg zu verhindern, um in der nächsten Saison dann nach dem Meistertitel zu greifen. Dafür möchte ich im Winter in der Tabelle unter den zwei besten Mannschaften der Liga sein!

    Bildung

  • mindestens 1 Bachelorstudium abschließen
  • 1 Buch pro Monat lesen
  • Im Frühjahr 2016 werde ich beginnen meine Bachelorarbeit zu verfassen. Ein genaues Thema schwebt mir noch nicht vor, wobei für mich die zwei Schwerpunkte Betriebliche Finanzwirtschaft und Personal- und Unternehmensführung in Frage kommen. Dazu möchte ich 12 Bücher im Jahr 2017 lesen. Die Liste der Wunschbücher ist lang genug und daran gehört gearbeitet!

    Blog

  • mindestens 4 Beiträge pro Monat
  • 100 E-Mail Abonnenten
  • Logo designen lassen
  • Seite umstrukturieren
  • Hier werden für mich die größten Neuerungen zukommen. Ich möchte weniger dafür qualitativ höherwertige Beiträge veröffentlichen. Auch eine neue Form eines Blogbeitrags wird es monatlich geben. Doch lasst euch überraschen 😉 . Die anderen Ziele sollen den Auftritt des Blogs verbessern und die 100 E-Mail Abonnenten nehme ich als Richtwert, dass ich interessante Artikel veröffentliche!

    Privates

  • Wocheinkaufsplan einführen
  • 4 neue Erfahrungen ausprobieren
  • Buch veröffentlichen
  • Privat möchte ich Ordnung in mein Leben bringen, um dann wieder ausbrechen zu können. Ein Kochplan für eine Woche im Voraus möchte ich einführen, um nur einmal pro Woche in den Supermarkt fahren zu müssen. Dazu möchte ich meine Wohlfühlzone erweitern und 4 neue Erlebnisse(z.B. Dinner in the Dark etc.) ausprobieren. In den ersten Monaten 2017 sollte auch Johannes und mein Buchprojekt fertiggestellt und veröffentlicht werden.

Ich denke, damit habe ich mir wieder einiges vorgenommen für das neue Jahr. Doch ich liebe Herausforderungen und stecke noch voller Ideen und weiteren Zielen. Damit verabschiede ich mich das letzte Mal 2016 und wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr!