Hast du dich nicht schon mal gefragt, wie lange du brauchen würdest um von deinem Ersparten leben zu können? Oder ob du eine Million erreichen könntest? Heute werde ich mal vorrechnen, welche Summen du sparen müsstest um finanziell unabhängig zu werden oder ein Millionendepot zu erreichen.

Was brauche ich für die finanzielle Unabhängigkeit und wo stehe ich?

Um zu erkennen, wann ich die finanzielle Unabhängigkeit erreicht habe, ich in die Zukunft schauen können. Jedoch denke ich, dass ich mit Kindern und Frau ca. 30.000 € pro Jahr benötige. Wenn wir Auszahlungen von 3% pro Jahr nach Steuern unterstellen, würde ich somit 1.000.000 € für die finanzielle Unabhängigkeit ansparen müssen. Das ist natürlich ein ganz schöner Brocken. Ich möchte längstens bis 55 arbeiten und ich denke, dass ich dies schaffen kann. Ich habe somit einen Zeitraum von 30 Jahren für den Vermögensaufbau. Dabei kann man dem Aktienmarkt eine Rendite von bis zu 8% unterstellen. In meinem Beispiel bin ich vorsichtiger und rechne mit 6%. Aber nun machen wir uns mal ans Eingemachte:

Berechnung der Dauer für die finanzielle Unabhängigkeit

Ich werde dir nun verschiedene Szenarien vorrechnen, welche ich als sehr wahrscheinlich halte. Bei manchen werde ich die finanzielle Freiheit schneller erreichen, bei manchen sogar gar nicht. Aber lassen wir die Zahlen sprechen.

Szenario 1: 300 € Sparrate

Falls sich an meiner Sparleistung nichts ändert und ich 30 Jahre lang 300 Euro in ETF investiere, bekomme ich gegen Ende des Zeitraums die volle Wirkung des Zinseszins zu spüren. Nach 10 Jahren habe ich 36.000 € investiert und bei der durchschnittlichen Rendite von 6% p.a. schon knapp 12.993 € an Kurssteigerungen und Dividenden erhalten. Nach 20 Jahren wäre das Investment 72.000 € und 64.732 € würden schon durch Dividenden sowie die Entwicklung der Zinsen und Zinseszinsen zugeflossen sein. Mit 55 Jahren würde ich ein Depot mit knapp unter 300.000 € mein Eigen nennen können und der selbst beigesteuerte Anteil würde 108.000 € ausmachen. Nach zu sehen auch unter diesem>>Link<<!
In diesem Szenario würde ich 9.000 € an Dividenden erhalten am Ende und als Familie müssten wir zusätzlich noch 21.000 € verdienen um unseren Lebensstandard von 30.000€ zu halten.

Szenario 2: 300 € und jedes Jahr 5% Steigerung

In diesem Szenario zur finanziellen Freiheit erhöhe ich jedes Jahr die monatliche Sparrate um 5 %. Somit würde ich im 2ten Jahr 315 € pro Monat in den Aktienmarkt investieren, im 3ten dann 330,75 € und so weiter. Damit würde ich nach 10 Jahren ein Vermögen von 60.197 € in meinem Depot horten. Am Ende nach 30 Jahren wären es sogar 528.389,69 € in meinem Depot sein. Auch hier wieder das Beispiel anhand des Portals >>zinsen-berechnen.de<<.
Hier würden wir nur mehr knapp 15.000 € pro Jahr zusätzlich verdienen müssen um die 30.000 € zu erreichen. Das wäre mit 2 Teilzeit-Jobs erreichbar.

Szenario 3: Wie viel muss ich durchschnittlich sparen für eine Million in 30 Jahren

Um die Million nach 30 Jahren zu erreichen ist also eine viel höhere Sparrate notwendig. Diese errechnen wir uns nun. Wir drehen den Spieß jetzt um. Wie in diesem >>Beispiel<< ersichtlich, müsste ich knapp über 1.000 € jeden Monat sparen. Alleine ist dies sicher schwer möglich. Jedoch mit einer Partnerin sind solche Zahlen in jedem Fall möglich.
Dann würde meine Familie alleine von den Dividendenzahlungen leben können ohne das Depot angreifen zu müssen.

Fazit Weg in die finanzielle Unabhängigkeit

Dieses Rechenbeispiel zeigt, dass es kein leichter Weg ist in die finanzielle Unabhängigkeit. Jedoch ist es schaffbar innerhalb von 30 Jahren ein Millionendepot aufzubauen. Natürlich gibt es auch viele andere Wege und ich werde sicher mal ein paar Schritte in andere Richtungen wagen. Einen alternativen Weg in die finanzielle Freiheit zeigen hier Mr and Mrs W auf. Sie haben durch Immobilien die Unabhängigkeit erreicht.

Willst du die finanzielle Unabhängigkeit erreichen? Würdest du das Depot auch wieder angreifen und Geld entnehmen?