Kennst du das, wenn du mit jemanden quatschst und du bemerkst, dass ihr von verschiedenen Dingen sprecht? Oder hörst du öfter den Satz: „Das habe ich nicht so gemeint!“? Dann stell ich dir heute ein Modell vor, dass dir aufzeigen könnte, woran diese Kommunikationsprobleme liegen: Das Vier Ohren Modell nach Schulz von Thun!

Was ist das Vier Ohren Modell?

Herr Friedmann Schulz von Thun, der Vater des Vier Ohren Modells, versuchte die Kommunikation zwischen Menschen zu analysieren und auftretende Missverständnisse zu erklären. Dabei stieß er auf vier verschiedene Kategorien, welche eine einzige Nachricht in sich trägt. Diese vier Ebenen sind:

  • Die Sachebene

Die Sachebene beinhaltet meistens Daten, Zahlen und Fakten. Hier soll der Empfänger die Aussage auf Wahrheit und Gültigkeit sowie der Relevanz für ihn prüfen.

  • Die Selbstoffenbarung
Vier Ohren Modell

Das Vier Ohren Modell nach Schulz von Thun

Mit jeder Nachricht präsentiert der Sender einen gewissen Teil seines Ichs. Einerseits kannst du eine gewollte Selbstdarstellung inszenieren und andererseits offenbarst du dem Gegenüber einen sehr persönlichen Teil von dir.

  • Die Beziehungsebene

Auf dieser Ebene befindet sich die Beziehung zwischen den Kommunikationspartnern. Dabei spielt die Körpersprache, Tonfall etc. eine sehr große Rolle. Zum Beispiel wird auf dieser Ebene der Respekt und die Wertschätzung für den Anderen mitgeteilt.

  • Der Apell

Der letzte Punkt in dieser Liste beinhaltet die Handlungsaufforderung. In jeder Nachricht schwingt auch die Erwartung auf die Folgeaktion mit. Die Aufforderung kann auch sein, dass etwas unterlassen werden soll.

Aber wieso Vier Ohren und nicht vier Ebenen Modell?

Um eine Nachricht zu analysieren, müssen die einzelnen Inhalte betrachtet werden. Dabei müssen gemäß Schulz von Thun vier „Ohren“ genutzt werden, welche die Nachrichten jeweils nach einer bestimmten Frage filtern. Für jede Ebene ist eine Frage passend:

  • Worüber wird informiert? (Sachebene)
  • Was kann ich über sie/ihn? (Selbstoffenbarung)
  • Wie steht sie/er zu mir? (Beziehungsebene)
  • Was soll ich machen? (Apell)

Dabei muss jedoch auch beachtet werden, dass du den verschiedenen Ebenen andere Wichtigkeiten zuordnest als ich oder andere Personen. Dadurch können leicht Missverständnisse entstehen oder man redet aneinander vorbei. Aber am besten kann dies durch ein Beispiel aufgezeigt werden.

Beispiel Vier Ohren Modell

Die Situation ist folgende: Ein Ehepaar sitz gemeinsam am Tisch und isst zu Abend. Die Frau bringt dem Mann die Suppe und als beide zu essen beginnen, sagt der Mann: „Da ist etwas Grünes in der Suppe!“ Daraufhin erwidert ihm die Frau: „Wenn es dir nicht schmeckt, kannst du auch woanders essen!“

Was ist nun passiert?

Nun können wir die Nachricht von beiden Seiten betrachten. Zuerst einmal die Seite des Mannes:

  1. Sachebene: Die Suppe beinhaltet etwas Grünes.
  2. Selbstoffenbarung: Ich weiß nicht was das ist.
  3. Beziehungsebene: Du wirst es wissen.
  4. Apell: Sag mir was das ist.

Die Frau hingegen hat die Nachricht ganz anders interpretiert:

  1. Sachebene: Die Suppe beinhaltet etwas Grünes.
  2. Selbstoffenbarung: Ich mag es nicht.
  3. Beziehungsebene: Du bist eine schlechte Köchin.
  4. Apell: Lass es das nächste Mal weg.

Aus dieser einfachen Aussage des Mannes und dem Missverständnis, welches durch die unterschiedliche Interpretation zustande kommt, kann einem schnell einen gemütlichen Abend zu zweit versauen. Gerade der Unterschied in der Selbstoffenbarung und der Beziehungsebene lassen die Emotionen hochschwappen.

Fazit

Werde dir bewusst, dass Missverständnisse oft durch unterschiedliche Interpretationen zustande kommen! Versuche dich klar in deinen Worten auszudrücken und die Nachricht einheitlich auf allen vier Kanälen mitzuteilen. Dann wirst du sehen, dass sich viele Unklarheiten schon im Voraus verhindern lassen. Dies wird auch dazu führen, dass man gern mit dir zusammenarbeitet und als tolle Persönlichkeit wahrnimmt.

Hast du schon einmal solche Missverständnisse erlebt? Wie reagierst du in Situationen, wo du dich missverstanden fühlst?