Schon wieder haben wir Freitag und das heißt, dass ein weiteres Interview in meiner Serie veröffentlicht wird. Zu Gast ist heute Erwin Trummer, ein Freund aus dem realen Leben. Er beschäftigt sich erst seit kurzer Zeit mit dem Thema Finanzen. Nebenbei betreibt er seine Webseite wo er selbstgedrehte Videos sowie eigene Fotografien veröffentlicht. Dies ist eines seiner Sommervideos:

Ich bin begeistert von seinen Fähigkeiten und seiner absoluten Disziplin. Doch lies selbst was er zu sagen hat:

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Erwin, ich bin 24 Jahre alt und studiere zurzeit Mechatronik an der Johnannes Kepler Universität in Linz. Da mein Studium sehr zeitaufwändig ist, verbringe ich die meiste Zeit auf der Uni, in meiner restlichen Freizeit treibe ich gerne Sport (Kajakfahren, Laufen, Squash,…) und zudem interessiere ich mich für Fotografie & Film.

Was ist deine Meinung zum Thema Aktien und Geldanlage?

Ich interessiere mich erst seit kurzem für das Thema Finanzen & Wirtschaft und somit auch eingeschlossen Geldanlage. Zum Thema Geldanlage bin ich mir persönlich im Klaren, dass die klassischen konservativen Anlageformen zu wenig gewinnbringend orientiert sind. Aktienhandel ist ein sehr interessantes Thema und in naher Zukunft werde ich mich sicher noch genauer damit auseinandersetzen. Ich würde mich persönlich als einen vorsichtigen Menschen bezeichnen, ich beschäftige mich vorher ausgiebig mit einem Thema bevor ich zur Tat überschreite.

Wer ist dein größtes Vorbild und wieso?

Ich kann hier keine speziellen Namen nennen, jedoch sind für mich Vorbilder jene Personen, die einen Traum haben und diesen dann verwirklichen. Sei es nun finanztechnisch gesehen, wie beispielsweise Selfmade-Millionäre oder sportliche Erfolge.

Was sind für dich die drei wichtigsten Dinge im Leben?

  • Unabhängigkeit
  • Gesundheit
  • Familie

Was sind deine nächsten Ziele?

  • Eines meiner wichtigsten Ziele ist mein Studium schnellst möglichst abzuschließen und eine für mich interessante Arbeitsstelle zu finden.
  • Des Weiteren habe ich mir ein paar kleinere sportliche Ziele gesetzt, die ich hoffentlich erreichen werde.

Denkst du schon über deine Pension nach? Welche Probleme und welche Möglichkeiten siehst du auf dich zukommen?

Wie schon vorher erwähnt stecke ich noch voll in meiner Ausbildung, somit denke ich zurzeit eher darüber nach, was meine zukünftige Arbeit betrifft und noch nicht über meine Pension. Ich denke dies wird sich aber ändern sobald ich ein paar Jahre gearbeitet habe. Probleme & Möglichkeiten sind somit auch noch ein entferntes Thema. Jedoch wird nichts daran vorbeiführen, sich ernsthaft Gedanken darüber zu machen. Je früher desto besser.

Was war dein größter Fehler in deinem bisherigen Finanzleben? Was dein größter Erfolg?

Da ich bis zum heutigen Tag in meiner Ausbildung stecke und somit noch über keinen längeren Zeitraum ein größeres Einkommen gehabt habe, halten sich meine Finanztransaktionen in Grenzen. Demnach kann ich auch noch nicht wirklich über Fehler sprechen.
Als größten Erfolg würde ich den aktuellen Zeitpunkt sehen. Ich sammle Wissen über dieses Thema und hoffe somit in Zukunft die richtigen Entscheidungen über meine Finanzen zu treffen.

Was möchtest du meinen Lesern als Tipp mitgeben?

Macht das was euch interessiert, auch wenn ihr von anderen eventuell anfänglich nicht verstanden oder belächelt werdet. Glaubt an euch selbst!