Hallo,
heute möchte ich euch zu meinem Beitrag zur Blogparade von Christoph von vermögensaufbau-online.de begrüßen. Mit einer Blogparade lädt ein Blogger andere dazu ein, Beiträge zu einem von ihm gewählten Thema zu verfassen. Christoph hat dabei die Fragestellung „Wie entspannen Blogger?“ gewählt.

Was tun Blogger um zu entspannen?

Ich bin ein Student, welcher nebenberuflich arbeitet und seinem Hobby Fußball nachgeht. Zusätzlich betreibe ich seit Mitte März meinen Blog. Das alles unter einen Hut zu bringen ist nicht immer einfach und erfordert gutes Zeitmanagement sowie Spaß an diesen Tätigkeiten. Aber auch wenn es mir Spaß macht, muss man sich persönlich Auszeiten gönnen um seine Akkus wieder aufzuladen. Dazu trägt einerseits die Unterschiedlichkeit aller Tätigkeiten bei. An der Universität ist das Denken im Vordergrund, im Fußball benötige ich meine körperlichen Fähigkeiten und beim Aufbau des Blogs als auch in der Arbeit darf ich mein Wissen anwenden. Trotzdem ich verschiedene Parts meines Daseins beanspruche, benötige ich Auszeit von meinem Alltag. Dazu gehe ich mit meiner Freundin spazieren oder wir fahren Wellnessen. Danach bin ich wieder motiviert und bereit meine Ziele aktiv zu verfolgen. Gerade vor kurzem war ich ein Wochenende im Mühlviertel in Oberösterreich und davor besuchten wir die Traunfälle in Oberösterreich.

Was ich gerne mal erleben würde

Ebenso haben wir schon ein paar Pläne, was wir im Sommer machen möchten. Das schafft Vorfreude und spornt mich an bis dahin Gas zu geben, denn in den Auszeiten wird gefaulenzt und ausgespannt. Es gibt in Leogang (Salzburg, Österreich) einen XXL-Flying Fox den wir bezwingen werden. Für alle die nicht wissen, was das ist, klicken auf das dick gedruckte Wort und werden zu den Videos geleitet. Des Weiteren möchten wir die Vorzüge Österreichs ausnutzen und wandern gehen. Es gibt kein schöneres Gefühl als von dem Gipfel eines Berges in die Ferne zu sehen und den Moment zu genießen. Auch den Bergseen werden wir einen Besuch abstatten und dort wundervolle und erholsame Nachmittage verbringen.

Haben Blogger Schwierigkeiten abzuschalten?

Aber natürlich gibt es auch Zeiten, in denen es schwer ist abzuschalten. Durch beinahe keiner Überschneidung der Urlaubszeiten von Fußball und Uni ist es für mich nicht so leicht einen längeren Urlaub zu verbringen. Während Mitte Juni im Fußball 1-2 Wochen Pause sind, finden genau in dieser Zeit die meisten Klausuren an der Universität statt. Von Anfang Juli bis Ende September ist Ferienzeit an der Universität, jedoch schon wieder Hochbetrieb im Fußball. Dazu kommt noch, dass es mein Ziel ist, pro Woche 2 Blogbeiträge zu veröffentlichen. Im Sommer werde ich beginnen meine Beiträge schon im Voraus zu schreiben und somit hier auch mehr Gestaltungsfreiheit zu erlangen.

Fazit

Ich denke, dass jeder seine eigenen Rituale hat um abzuschalten und zu entspannen. Wichtig ist, dass man sich Zeit nimmt und sich selbst Erholung gönnt. Denn gerade in unserer schnelllebigen Zeit, gehört abzuschalten und Zeit mit den liebsten zu verbringen, genauso mit dazu. So eine kurze Auszeit schafft Kraft und Motivation den Alltag wieder in Angriff zu nehmen und an seinen persönlichen Zielen zu arbeiten.

Vielen Dank an Christoph für diese Blogparade!

Wie entspannst du? Was gibt dir Kraft und Motivation? Welche Freizeitpläne hast du für 2016?